FÖRDERKREIS SCHLOSS FILSECK E.V.

Nachdem der Landkreis Göppingen 1986 mit dem Kauf von Schloss Filseck die letzte Chance zu dessen Rettung ergriffen hatte, bildete sich der Förderkreis Schloss Filseck, um die Baumaßnahmen zu begleiten und die Bevölkerung für das Projekt zu gewinnen.

Seit dem Abschluss der Bauarbeiten macht es sich der Förderkreis zur Aufgabe, das Schloss mit kulturellem Leben zu erfüllen. So führt er unter anderem Vortragsveranstaltungen, Kunstausstellungen, Schlossführungen, Kunsthandwerkermärkte, Benefizkonzerte und den „Tag des offenen Denkmals“ durch.

Eine Besonderheit ist die bedeutende Sammlung des Förderkreises von Bildern des auf Schloss Filseck geborenen Kunstmalers, Proffessor Eugen Wolff-Filseck. Der Förderkreis ist im Moment - 2017 - im Besitz von 46 Bildern von Eugen-Wolff-Filseck und ist an dem Ankauf von weiteren Bildern interessiert.

Sachspenden zugunsten des Schlosses sind dem Förderkreis ein wichtiges Anliegen. Beispiele dafür sind die Panorama-Aussichtsplatte, die Wandertafeln und die Renovierung der Wasserpumpstation am Abhang.
Eine Besonderheit war zweifellos die Tatsache, dass die Gedenkstele an Freyherrn August von Münch wieder ihren angestammten Platz im historischen Schloss-Park gefunden hat.

Die Dokumentation zur Schlossgeschichte wurde verlegt in das Informations-Centrum im Eingangsbereich von Schloss Filseck. Diese ist von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und kann kostenlos besichtigt werden.
Mitglieder des Förderkreises haben an allen Sonn- und Feiertagen ehrenamtlich die Aufsicht in dem Informations-Centers übernommen.

Alle diese Angebote werden durch die finanzielle Unterstützung und vor allem durch den ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder verwirklicht.